26

Affäre in Beziehung Verwandeln


Affäre in Beziehung Verwandeln – Die 6 Grundlegenden Einsichten

In diesem Video möchte ich Dir BEWEISEN, dass es möglich ist deine Affäre in eine glückliche Beziehung zu verwandeln.

Schreibe mir einen Kommentar oder an jonas.alexander [at] magnetic-charisma.com, ob es bei dir Klick gemacht und wenn du willst auch eine Frage zu deinem speziellen Problem.

Ich schicke dir im Laufe der kommenden Tage noch mal ein weiteres Video, in dem ich auf ein paar ausgewählte Fragen und Antworten eingehen werde und dir genau zeigen werde WAS Du tun kannst um deine Affäre in eine Beziehung zu verwandeln.

Bleib bis dahin wie immer schön charismatisch und verführerisch!

Alles Liebe und lg,

Jonas Alexander

Magnetic Charisma

 

P.S.: Falls du noch nicht im täglichen Newsletter eingetragen bist, klicke auf das Mann Verzaubern Buch Cover in der rechten Spalte. 😉

P.P.S: Klicke hier wenn du mehr über den kompletten Beziehungs Transformator Kurs erfahren möchtest.

11

Warum Ich 354 Meiner Facebook-Freunde “Entfernt” Habe

Ich gebe es hiermit zu. Ich bin süchtig. Süchtig nach Facebook. Nach Likes. Nach Anerkennung. Nach Ruhm. Nach Reichweite. Nach Macht und Einfluss. Nach Geld. Nach Süßigkeiten. Nach Sandstränden und Meer. Nach asiatischen Frauen. Nach Abenteuern.

1672 Facebook-“Freunde”. Das war eine lange Zeit die Zahl, die mich begrüßte, sobald ich – wie wohl 1,4 Milliarden andere Nutzer – mich im sozialen Netzwerk Facebook einloggte und meine Timeline aufrief. Heute sind es 354 weniger. Erfahre hier warum ich es für sinnvoll erachte in einem regelmäßigen “Frühjahrsputz”, die social-media Freundesliste zu entmisten.

1672. Eine Zahl auf die ich lange Zeit mächtig stolz gewesen bin. Bis mir klar wurde, dass ich die meisten gar nicht kannte. Und bis ich vor 1 1/2 Jahren irgendwie in ein Vertriebsnetz geraten bin in dem Facebooker eine Software nutzen um Freundeslisten abzugrasen und jeden befreunden, der nicht bei 3 auf der Braumkrone ist.

Leicht zu erkennen daran, dass dies meiste Menschen im Alter zwischen 30 und 65+ sind, die Null Komma Null Plan von Facebook haben und direkt nach der Bestätigung der Anfrage, oftmals automatisiert auf die Timeline posten “Danke für deine Freundschaft”.

Oft mals automatisiert durch irgendeine Software.

Doch wie kam es eigentlich zu 1672 Facebook-“Freunden”?

Lass mich ein bisschen weiter ausholen.

Und reisen wir dazu ein bisschen zurück in der Zeit… sagen wir so ins Jahr 2002/2003. Damals war ich gerade in der 6. Klasse. Soziale Medien in der heutigen Form gab es noch gar nicht. Und in meinem Elternhaus hatten wir noch einen alten 56k-Modem Internetanschluss von AOL.

“Sie haben Post!”

(Wer erinnert sich? hehe 🙂 )

Damals heiß beliebt waren die alten AOL Foren über die man sich austauschte.

Einige weitere folgten und das erste soziale Netzwerk in dem ich wirklich als kleiner 11 jährige Junge damals aktiv war, war der “Tivi-Treff” vom ZDF.

Das waren noch Zeiten.

Als man 10 Minuten warten musste, bis sich die Seite aktualisiert, damit man sieht ob man eine neue Nachricht hat.

Dann kam das Jahr 2003 und mit ihm das Peer-to-Peer Chat Programm ICQ.

Und ich war in unserer damaligen Klasse zu jenem Zeitpunkt nicht nur Klassensprecher, sondern gehörte auch zu den 3 Personen unserer Klassengemeinschaft, die ICQ benutzen. Zum regelmäßigen Austausch von Lösungen der Hausaufgaben. Und so.

Wir waren Kinder.

Und wir lebten im Saarland. Und im Saarland kam dann zwischen 2003 und 2004 zu erst…

Gesichterparty

Yeahj, das war Facebook, lange bevor es Facebook gab. Man hatte ein Gästebuch, konnte Bilder hochladen, konnte sehen, welche Freunde auf welche nächste Party gingen und es gab Foren.

Schulforen, Partyforen. Bilderforen. Für jedes erdenkliche Thema der Welt ein Forum.

Kurze Zeit später dann…

Wer-kennt-Wen (WKW)

Das Social Media Portal von der RTL Gruppe.

Kurz darauf bzw. parallel…

Schueler- bzw. StudiVZ

Und damit sind wir schon weit voran geschritten in der Zeit um 2008. Eine Zeit in der ich grade frisch vor einem Jahr die Schule gewechselt hatte.

Vom Jungs-Überschüssigen Naturwissenschaftlichen Gymnasium zum Wirtschafts-Wissenschaftlich-Frauenüberschüssigen Gymnasium.

Und dann war es so weit.

2009 trat ich Facebook bei.

Und wer waren meine ersten Freunde?

Richtig: Leute aus meiner Stufe, Verwandtschaft, Freunde, Bekannte aus dem Urlaub.

Und By The Way, das hier war mein 2. Status Update:

Dann fing es an sich fortzusetzen. Es kamen schnell Bekanntschaften aus anderen Internetforen hinzu. Damals hielt ich mich einen  großen Teil meines Tages in irgendwelchen Foren über Themen wie Pick Up, Verführung und Persönlichkeitsentwicklung auf. Und da in der Szene fast jeder jeden kennt, wurden das von Woche zu Woche mehr und mehr.

Hinzu kommt, dass ich ein sehr Kontaktfreudiger Mensch bin und manchmal in kurzer Zeit sehr viele Menschen kennen lerne. Egal ob auf Partys, Veranstaltungen, Events, etc.

Dann kam 2010 und mein Abitur. Und anschließend circa 12 Monate als Seminartourist auf sämtlichen bekannten deutschen Workshops

Von Heiko Häusler über den NLP Practicioner bei Julian Wolf, Tom Krause und Eva Thiel, 2 Hypnose spezifischen Ausbildungen in Köln und Karlsruhe beim Thermedius Institut, einer 14-tägigen Intensiv-Ausbildung im High Performance Coaching nach Michael Breene bei Andreas Lehan, sehr intensiven Workshop Wochenenden (FAMP und RAMP) bei Orlando Owen. Sämtlichen Konferenzen und Vorträgen von den unterschiedlichsten Speakern.

Hier auf der Real Men Conference 2009 in Aachen mit dem amerikanischen Charisma Trainer Dharam:

Und natürlich lernt man dabei extrem viele interessante und coole Menschen kennen.

Dann fing ich an zu bloggen.

Das war so zwischen 2010 und 2011. Und da natürlich immer überall sämtliche soziale Netzwerkprofile verknüpft sind, kamen bald die ersten “Freundschafts-Anfragen” von Menschen, deren Gesicht ich noch nie gesehen hatte.

Dann entwickelte Facebook das Gruppen Feature.

Und weil ich in ein paar berufs- und Hobbyspezifischen Gruppen sehr aktiv war, kamen auch von dort mit der Zeit immer mehr Anfragen von Menschen, die ich noch nie kannte.

Und ja ich gebe es zu: Auch ich habe mal eine zeitlang MLM und Networkmarketing gemacht

Und zwar sehr intensiv. Über 2-3 Monate hinweg haben wir im Sommer 2013 fast jeden (oder jeden zweiten) Tag mit einer kleinen Gruppe wahlweise am Berliner Alexander Platz oder am nobleren Kufürsten Damm… Menschen angesprochen, die grade frisch aus einem Porsche ausgestiegen sind, um sie zu fragen, ob sie nicht Interesse daran hätten NOCH MEHR GELD zu verdienen.

Die Eier musst du erst mal haben!

Kein Scherz by the way. Und natürlich verlief das mal weniger und mal mehr erfolgreich.

Und dann hab ich Mist gebaut.

Ich gebs zu. Ich bin ja selbst an allem Schuld.

Folgendes:

Du kennst ja mit Sicherheit diese Facebook Funktion bei der Facebook dir neue Freunde vorschlägt. Und es gab im Herbst 2013 eine Zeit in der ich genau das exkzessiv gemacht habe: Jedes einzelne Gesicht das Facebook mir vorschlug fragte ich nach “Freundschaft” an.

Natürlich geriet ich dadurch schnell in sogenannte “Roadblocks”, so dass ich mich von neuem in mein Profil einloggen musste und bestimmte Freunde an ihren Gesichtern erkennen sollte.

Das ging sogar soweit, dass Facebook mir die Funktion, neue Freundschaftsanfragen zu stellen, für 7 Tage blockierte.

Ende 2013 startete ich meine Weltreise und ließ meinen alten Sony Vaio Laptop erst mal in Deutschland.

Kein Laptop.

Kein Facebook.

Kein sinnloses rumhängen vor irgendeinem Bildschirm.

Denkste.

Na, aber immerhin für die ersten 5 Tage nicht.

Danach folgte ein Selfie vom Bungalow Pool in Patong.

 

Und die Sucht war wieder da.

 

Da ich jedoch in den folgenden Wochen viel zu sehr damit beschäftigt war, meinen Tagelöhner Jobs in Australien nach zu gehen, hielt es sich in grenzen und ich gewöhnte mir auch generell in seit der Zeit im Sommer 2013 viele Sucht-Verhaltensweisen, die ich heute täglich bei rund 98% der Freunde aus meiner Generation beobachte ab.

Einer meiner wichtigsten Werte – neben Loyalität – wenn es um Freundschaft geht, ist gegenseitiger Respekt.

Und ich halte es für Respektlos gemeinsam mit Freunden in einem Restaurant zu sitzen oder unterwegs zu sein und anstatt, dass es zu richtigen Konversationen und Gesprächen im echten Leben kommt, hängen alle nur vor ihrem Smartphone.

Aber das nur am Rande, denn du beschäftigst dich ja nach nun fast 1105 Wörtern immer noch mit der Frage…

Warum Ich Nun Vor Rund 2 Wochen Über 354 Meiner Facebook-Freunde Gelöscht Habe

Und die Antwort ist sowohl einfach. Als auch komplex.

Relevanz, Reichweite und das Mysterium des sagen-umwobenen Facebook Algorithmus…

Zum einen liegt es mir natürlich am Herzen, wenn ich mit dem was ich poste, auch irgendjemanden erreiche.

Egal ob es um Politik, Klatsch und Tratsch oder das Neueste aus dem Leben des Jonas Alexander geht.

Fakt ist man verliert sich doch mit der Zeit mit vielen Menschen wieder aus den Augen.

Fakt ist: Viele meiner Facebok-“freunde” habe ich noch nie persönlich getroffen oder kennen gelernt.

Warum sollten sich jene also für mich oder für das was ich poste, interessieren?

Wenn es bei Facebook um Reichweite im Newsfeed geht, spielt Relevanz DIE Rolle überhaupt. Nach den neueste Kriterien des mysteriösen Facebook-Newsfeed-Algorhytmus spielen da ja hauptsächlich auch solche Dinge mit ein wie, wie lange sich jemand mit dem Inhalt deines Posts beschäftigt und beispielsweise das Video schaut, dass du gepostet hast; über das Bild lacht oder weint, dass du grade geteilt hast; sich auf der Website aufhält, die du gepostet hast. Oder die Kommentare liest, über die Diskussion, die du angestoßen hast.

Privatsphäre & Datenschutz

Ich finde es ja immer wieder witzig, wie viele “Stille Mitleser” meine Posts, doch immer wieder haben. Das habe ich insbesondere festgestellt, als ich im Oktober 2014 wieder für ein paar Wochen in Deutschland gewesen bin. Aber auch schon zuvor, in der Zeit als ich noch in Berlin lebt und immer mal wieder alle paar Monate, meine alte Heimat besuchte.

Eine ganz typische Nachricht, die ich bekomme oder auch Satz, den ich in dann nur in privaten Gesprächen höre lautet:

“Hey Jonas, ich folge deinen Beiträgen schon seit langer Zeit ohne mich je zu beteiligen im Hintergrund und würde da gerne mal gezielt von dir im speziellen wissen, wie….”.

Du bist dir eben doch manches mal öfter als gedacht nicht bewusst, WER alles mitliest.

Auch hier auf dieser Seite weiß ich lediglich wie viele Menschen sie monatlich aufrufen (zur Zeit so um die 10.000), nciht jedoch WER GENAU hier mitliest

Ich stalker, ich.

Und deswegen habe ich mich or ein paar Wochen entschieden, mich auch von jenen zu verabschieden, die mit den gröbsten Teilen meines Privatlebens nichts zu tun haben sollten, auf Facebook wortlos zu verabschieden.

Ich nutze ohnehin seit rund einem Jahr sehr exkzessiv die Privatsphären Funktionen beim teilen von Posts, habe meine “Freunde” in ca. 30 Unterlisten verteilt und entscheide bei jedem Teilen sehr genau, manchmal sogar auf einzelne Personen genau, wer was zu sehen bekommt und wer was nicht.

Was das und auch vieles weitere angeht, ist Facebook einfach grandios.

Hater

Was ‘Hater’  und jene, die nichts anderes zu tun haben, als ständig alles zu kritisieren, angeht, habe ich keine Gnade. 2 Klicks und dein Persönlichkeitsverletzender Kommentar ist weg. ich hab  seit 2010 einfach kein Bock mehr drauf, jeden Kritiker, Wort für Wort auseinander zu nehmen und jenen, deren Gehirn nach 2 Wochen wieder all meine Argumente vergessen hat, immer wieder auf die Sprünge zu helfen.

Nerv. Generation extrem Doof.

(Da könnte ich aus unserer Kundensupportabteilung ein Lied von singen. Es gibt viele stark technisch unaffine Menschen. Belassen wir es bei diesem Satz.)

Zurück zu den Hatern (auch was Youtube angeht). Hater fliegen bei mir. 4 Klicks.

Das nennt sich Jonaskratur.

Du kannst mich dafür hassen oder du kannst mich dafür lieben.

Ist seit Jahren teil meines Social Media Grundregelwerks.

Spammer und Vertriebler

Es gibt coole und es gibt uncoole Verkäufer. Und ich bin durch jene Aktionen aus 2013 leider irgendwie in eine ganze Vertriebsnetzwerk-Horde geraten.

Gibt da wohl in Deutschland mehrere App oder Programme, die jene “Add as a friend” Funktionen, automatisiertes Posten etc. ins unendliche treiben.

Mag sein, das viele die dies nutzen auch Erfolg damit haben, aber es geht mir hart zu wider und zwar soweit, dass ich manchmal kotzen könnte.

Das sind diese Leute, die von sozialen Medien nicht den blassesten Schimmer haben, und dann direkt nach dem Akzeptieren der “Freundschafts”-Anfrage ihren MLM-Scheiß, den Link zu ihrer Webseite oder sonst irgendeinen Gruß oder eine Werbung posten.

Und jene waren der Großteil derer, die bei meiner Ent-Freundungs-Aktion geflogen sind.

Meine 2 Hauptkriterien beim Durchgehen von ca. 1671 “Freunden” waren:

1. Kenne ich dieses Gesicht

2. Möchte ich mit jener Person wirklich Teile meines Privatlebens teilen

3. Mag ich diese Person überhaupt auch nur Ansatzweise?

Die 3 Fragen NICHT bestanden, haben 354 Personen. 1319 sind immer noch mit dabei.

Und jetzt interessiert mich brennend:

Was hältst du davon? Ist so ein Frühjahrs-Freundesputz eine gute Sache? Nach welchen Kriterien entfreundest oder blockierst du deine Facebook-“freunde”? Lass es mich in einem Kommentar unter diesem Artikel wissen! 🙂

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

 

Backpacking als Single… ist echte Liebe mit dem Digitalen Nomadentum überhaupt vereinbar?

Hey meine Lieben!

Lang ist’s her seit dem letzten Beitrag und dem letzten Video im August.

Viel ist passiert seit her.

Ich war wieder in Deutschland. Für einen Visarun. Und weil meine geliebte Oma im Oktober gestorben ist. Und zwar genau im selben Moment, als mir in einer Kölner Jugendherberge Nachts mein hart erarbeitetes MacBook Air gestohlen wurde.

Eine der häufigsten Fragen, die ich im Laufe der letzten Monate von vielerlei Seite erhalten hatte war:

“Jonas, wie machst du das beim Reisen eigentlich mit der Liebe? Bist du überhaupt Single?! Wie oft lernst du neue Frauen kennen und wo? Und sind diese Beziehungen von Dauer?”

Und ich möchte hier und heute mal ein paar Antworten geben und euch einen kleinen Einblick in mein Privatleben geben.

Was viele gar nicht wussten, ist die Tatsache, dass ich bis vor wenigen Wochen eine offene Fernbeziehung mit einer Mallorcinerin geführt habe, die ich vor 2 Jahren auf Mallorca kennen lernte und die jetzt inzwischen in Deutschland Internationale Beziehungen studiert.

Was für ein passendes Thema!

In meinen Augen, kann man eine Fernbeziehung nicht anders als offen führen. Jeder weiß, dass der Partner oder die Partnerin täglich oder je nach Studiums, Arbeits- und Wochenpensum neue Menschen und damit potentielle neue Partner oder Bettgeschichten kennen lernt.

Was ebenso zu den Basics an dieser Stelle gehören sollte, ist das kleine drei mal drei der Aufschlüsselung des Gefühls der Liebe:

Man kann es nicht nur meiner, sondern vor allen Dingen David Deidas Meinung nach vor allen Dingen in 3 Gefühlshauptstränge aufteilen:

1. Das Gefühl der Verliebtheit. Die Schmetterlinge im Bauch. Wenn alles noch neu ist.

2. Das Gefühl der sexuellen Spannung und Anziehung. Das Prickeln. Das Knistern. Das was sich aneinander aufreibt und oftmals vor allen Dingen körperlich vorhanden ist.

3. Das Gefühl von Tief Verbundener Liebe. Namasté. Oder auch “Ich sehe das göttliche in Dir.” Selenverwandschaft. Eine Form davon den gewissen “Draht” zu einander zu haben, den technisch veranlagte Hypnotiseure niemals verstehen geschweige den mit irgendwelchen Tricks erzeugen können. Der Draht ist da. Oder eben nicht.

Und um das ganze zu vervollständigen und komplexer zu machen, können die 3 “Hauptgefühlsstränge” sowohl einzeln als auch parallel als auch zu dritt “da sein”.

Und weil es Gefühle sind und Gefühlen in Wellen auftreten, kann es sein, dass ein Gefühl genauso wie der Mond… mal da ist, mal stärker (voll) da ist und mal gar nicht da ist.

Nur um an dieser Stelle die Grundlagen auf denen wir hier diskutieren nochmal aufgefrischt zu haben.

Wie haben wir unsere “Fernbeziehung” geführt?

Naja, mal mehr, mal weniger häufig geskyped. Immer auf dem neuesten Stand gehalten, was grade in unserem Leben abgeht, was wir grade so durch machen, was unsere Pläne sind. Uns versichert wie sehr wir uns lieben.

Es gab Tränen und ich höre noch ihr Schluchzen in meinen Ohren, als ich ihr in dem Moment als sie mir Stolz erzählte, dass sie nach Deutschland kommen und hier studieren würde… ich ihr offenbarte, dass ich wenige Stunden zuvor die Entscheidung getroffen hatte, meine Weltreise anzutreten.

Das war Mitte November 2013.

Inzwischen habe ich Thailand, Singapur, Malaysia und Australien bereist. Viele neue Kulturen und Lebensstile kennen gelernt. Alleine in 2014 in 9 verschiedenen Jobs gearbeitet. Mich in der australischen Wüste vom Tellerwäscher zum hoch bezahlten und hart arbeitenden Stahlschweißer hoch gearbeitet. Für internationale Unternehmen in der BA reingeschnuppert.

Auf Freelancer Basis sehr viel Geld zur Erstellung von Produkten, Videosaleslettern, ganzen Saleslettern und Businesswebseiten erhalten.

Die Einnahmen durch meine eigenen Seiten wie hier Magnetic Charisma und nun auch mein neues Brand Mr. Asia Dating stark ausgebaut.

Und natürlich habe ich nebenbei auch Frauen kennen gelernt.

Locals genauso wie Backpackerinnen.

Ich hatte meinen ersten echten “Sex on the Beach” im April auf den Gili Inseln in der Nähe der indonesischen Insel Lombok. Ganz spontan mit einer sehr leidenschaftlichen Italienerin. Leider wollte sie mich anschließend zu einem Dreier mit ihrem schwulen Freund überreden, da musste ich ihr dann aber doch absagen. Außerdem reiste ich zwei Tage später wieder nach Bali ab.

Bereits auf Phuket hatte ich Ende November 2013 eine sehr typische erste “berühmte” Thai-Girlfriend-Experience.

536985_705470792799252_342023726_n (1)(Deswegen berühmt, weil fast jeder männliche Thai Urlauber diese oder ähnliche Erfahrungen macht)

Wir waren eine ganze Woche in Patong. Und lagen natürlich nicht nur am Strand, sondern statteten auch der berühmt berüchtigten Banglaroad einige Besuche ab. Wir hatten uns geschworen keine Bargirls oder Nutten mit in unser Bungalowzimmer zu nehmen.

Und ich schwöre in Gottesnamen, hätte ich gewusst wie das endet… ich wäre an dem Abend wohl besser früh schlafen gegangen. So sprangen wir von der einen Tabledance Bar zur nächsten. Ich vergaß vollkommen wie viel Euro 2.000 Thaibaht sind und spendierte den Mädels einen Ladydrink nach dem nächsten.Phuketbargirl

Dann lernten wir gemeinsam mit einem Australier 3 Nutten kennen, die mich auch fast erfolgreich dazu bekommen hätten mit ihnen ein Zimmer zu buchen…

…bis wir dann schlussendlich im Tai Pan Club landeten.

Der ist nicht direkt in der Bangla road, sondern, wenn man von selbiger Richtung Stadthauptstraße läuft, quasi direkt gegenüber.

Wir waren froh, weil wir glaubten, endlich in einem normalen Club ohne Bargirls, Ladydrinks und Prostituierten gelandet zu sein. Begaben uns auch direkt auf die Tanzfläche und o  Wunder – das erste Thai-Mädchen, das mich antanzte drückte mir auch so gleich ihre Zunge in den Hals.

Als wir den Club verließen, erzählte sie mir davon, wie wir gemeinsam auf ihrem Scooter in den nächsten Tagen Thailand erkunden und wer weiß, vielleicht sogar eines Tages heiraten könnten.

Klang nach einem logischen Plan.

digitalenomadenliebeUnd fröhlich angetrunken wie ich war, nahm ich sie dann doch auch mit aufs Zimmer und wir vergnügten uns. Erst am nächsten Morgen kam dann das Böse erwachen, als sie plötzlich 1500 Baht einforderte, ich in der Nacht zuvor jedoch so gut wie mein komplettes Bargeld ausgegeben hatte und sie so nur mit 500 Baht begnügen konnte.

Sie war extrem sauer und wütend, hämmerte gegen die Tür und drohte uns mit ihrem Boss, der lokalen Mafia und faselte etwas davon, dass 500 Baht noch nicht mal dem Eintritt in jenen Club genügen würde und sie nach der Taxifahrt in ihr Condo noch nicht mal Plus gemacht hätte diese Nacht.

Sie verstand einfach nicht, dass ich nicht mehr Bargeld da hatte.

Und weil uns ihre Drohungen ein bisschen Angst eingeflößt hatten, beschlossen wir, als bald das Zimmer zu wechseln.

Man weiß ja nie.

Ich überspringe hier jetzt mal unsere gesamte Zeit in Australien, weil sie aus Verführungssicht jetzt nicht all zu viel gebracht hat.

Mit Ausnahme der Entdeckung einer neuen Dating App, die sich zu diesem Zeitpunkt rasant viral in der englisch sprachigen Welt verbreitete:

Die Rede ist von Tinder.

Doch darüber mehr in Teil 2. Coming soon. Nicht vergessen meinem Stream auf Facebook zu folgen, der Fanpage ein “Gefällt mir” zu verpassen oder dich gleich in den Newsletter eintragen (bitte Achtung, wir haben einen separaten nur für Frauen und einen nur für Männer.

Also… See you soon in Teil 2!

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

1

Ex Zurück: Simple Strategie + Wie ich meine Ex-Freundin zurück erobert habe


Ex Zurück: Simple Strategie + Wie ich meine Ex-Freundin zurück erobert habe

Die Enttäuschung sitzt tief, du denkst ständig an ihn. Wie schön alles war, warum ihr euch getrennt habt, wie sehr er dir fehlt. Am liebsten würdest du ihn sofort anrufen, seine Stimme hören, oder wenigstens schreiben. Auf Antwort warten, darüber nachdenken, wie er es meint, was er schreibt. Der Gedanke lässt dich nicht los – wie bekomme ich ihn zurück?

1. Auch wenn du es kaum aushältst, der erste Tipp: Mach dir rar!

Eine schwierige Prüfung an dich selbst, schreib ihm nicht, melde dich nicht. Manchmal neigt man dazu, den Ex-Partner nur so zu bombardieren. Schließlich kann man nicht verstehen, warum es vorbei ist, was sich an den Gefühlen verändert hat, wie es so weit kommen konnte.
Es liegt in der Natur des Menschen Dinge nicht zu akzeptieren, wenn man sie nicht versteht. So kommt es, dass wir anrufen, schreiben, mailen, alles in der Hoffnung die Trennung doch zu verstehen oder herauszubekommen ob der Ex ähnlich fühlt und einen vielleicht auch vermisst.

Aber, egal wie schwer es dir fällt, melde dich einfach nicht! Gebe deinem Ex die Zeit intensiv darüber nachzudenken, ob da noch was ist, zwischen euch. Du gibst ihm Raum dazu dich wirklich zu vermissen und über alles noch mal nachzudenken.
Und ganz wichtig: nach einiger Zeit neigt man dazu, die schlechten Dinge in einer Beziehung etwas zu vergessen und wenn man zurückblickt, nur noch an die schönen Zeiten zu denken. Die Möglichkeit hat dein Ex aber nur, wenn er ganz für sich ist.

Lenk dich in dieser Zeit ab, denk darüber nach, was du noch für ihn empfindest. Willst du ihn wirklich und aus ganzem Herzen wieder? Oder ist es nur die Erinnerung und der eingespielte Alltag, den du vermisst? Warum habt ihr euch getrennt? Gab es schwere Probleme und lassen sich diese überwinden, falls ihr wieder ein Paar werdet?

Wenn du dir sicher bist, dass du ihn wirklich noch liebst, ihr eine zweite Chance verdient habt und das, was zu eurer Trennung geführt hat ein Problem ist, welches ihr gemeinsam lösen könnt, dann ist es Zeit, den zweiten Schritt zu gehen.

2. Den Kontakt wieder aufnehmen.

Es ist einige Zeit vergangen nach eurer Trennung und jetzt ist es so weit, den Kontakt zu suchen. Egal ob du zum Beispiel ein Bild auf seiner Facebook Seite likest, ihm schreibst oder anrufst oder dich vielleicht hübsch zurecht machst, mit Klamotten, die er gerne an dir sieht und ihm damit ganz “zufällig” irgendwo begegnest. Sei ganz unaufdringlich, einfach so, dass Er wieder an dich denken muss.

3. Ihr habt wieder Kontakt – was nun?

Spiele mit den “Waffen einer Frau”. Du solltest ihn ganz dezent immer an das erinnern, was er mal an dir geliebt hat, weswegen er sich in dich verliebt hat, was ihm jetzt vielleicht in seinem Leben fehlt. Erinnere dich gemeinsam mit ihm an die guten Zeiten in eurer Beziehung, gemeinsame Erlebnisse, Ausflüge oder Momente, die euch verbinden.

Erwähne nichts Nachtragendes so wie “es hat mir wehgetan, dass du mich verlassen hast” oder “du hast das und das gemacht, dass war nicht in Ordnung”. Rede über so etwas jetzt in dieser Zeit mit einer Freundin, er soll gerade nur positiv denken, wenn er Kontakt zu dir hat.

So kommt es das Er (falls er es bisher noch nicht gemacht hat) sich früher oder später fragt, warum das mit euch eigentlich auseinandergegangen ist. Eigentlich war doch alles schön, sie ist so positiv, keinerlei Streitereien. Und mit diesen Gedanken fängt auch sein Herz wieder an verliebt zu pochen, wenn er dich sieht oder hört. Das Verliebtsein, wie es am Anfang eurer Beziehung war kehrt zurück, bei euch beiden, für einen Neuanfang.

Wenn das alles noch nichts hilft und es mehr braucht, um das zwischen euch wieder in Ordnung zu bringen, hier findest du das, was mir damals weitergeholfen hat: http://www.komplettpaket-ex-zurueck.de/

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

.

1

Liebt er mich: Anzeichen und woran du erkennst ob er dich WIRKLICH liebt

Liebt er mich: 3 Anzeichen und woran du erkennst ob er dich WIRKLICH liebt

Liebt er mich – Anzeichen und woran du erkennst, ob er dich WIRKLICH liebt.

Du hast jemanden kennengelernt oder kennst ihn schon länger, deine Gefühle schäumen über, aber du bist dir nicht sicher, ob dein Schwarm für dich genauso empfindet?

Frag Jonas! Ich gebe dir Antworten und Tipps aus meinem persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen, vielleicht fällt es dir so leichter einzuschätzen, wie er zu dir steht.

Anzeichen von Liebe gibt es viele. Die drei wichtigsten möchte ich dir hier näher beschreiben.

1. Schmetterlinge im Bauch… oder einfach das aufgeregte frische Verliebt sein. Die rosarote Brille. 🙂 

Du kennst es sicher dieses Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. Die Freude ihn zu sehen, oder seine Stimme zu hören, eine Berührung, ein Kuss, es kribbelt vor Aufregung. Dieses Kribbeln ist der Anfang vom verliebt sein. Ein Mensch, den man so gerne hat, dass der Körper einem dieses eindeutige Signal schickt.

Fühlt er genauso, merkst du es an seinen Blicken, die er dir zu wirft und daran, dass er immer wieder Blickkontakt zu dir sucht. Auch er wird aufgeregt sein, wenn er in deiner Nähe ist. Vielleicht etwas schüchtern mit zittriger Stimme, vielleicht lächelt er dich auch an. Achte auf seine Körpersprache!

2. Sexuelle Anziehung

Eines der eindeutigsten Anzeichen dafür, dass er dich liebt, ist sicherlich, dass er deine Nähe sucht. Er nimmt dich mit zu Freunden, verbringt seine Freizeit gerne mit dir, stellt dich vielleicht sogar seiner Familie vor.

Auch die körperliche Nähe ist ein eindeutiges Anzeichen. Berührt er dich oft „zufällig“, nimmt er gern deine Hand, nimmt er dich in den Arm, küsst er dich auch in der Öffentlichkeit, so kannst du dir sicher sein, dass er wirklich dieses Verliebtsein empfindet.

Mach dir keine Sorgen, falls er sich manchmal von dir abwendet. Es gibt auch Männer, die ihre Gefühle nicht gleich so zeigen können, oder wegen schlechter Erfahrungen Angst vor einer festen Beziehung haben. So kommt es, dass er dich vielleicht etwas auf Distanz halten möchte, sich von dir abwendet, um sich so selbst vor dem Verliebtsein zu schützen oder, weil er noch nicht bereit dazu ist, sich einzugestehen, wie sehr er sich mag.

Wenn er in seinem Herzen echte Gefühle für dich empfindet, wird sich dieses Abweisen bald legen, denn Liebe ist stärker als Angst.

3. Das Gefühl von tiefer Liebe und Verbundenheit

Es gibt sie, die Liebe auf den ersten Blick. Gemeint ist damit der Funke, der sofort überspringt, wenn man sich das erste Mal begegnet.

Liebe kann sich aber ebenso gut erst aufbauen. Man lernt sich kennen, schätzen und lieben.

Liebesbeweise sind für das Gefühl von tiefer Liebe, welche wirklich von Herzen kommt nicht nötig. Allein das, was man empfindet, wenn man sich sieht oder berührt, dieser Stich ins Herz, welcher sich so gut anfühlt, die Anziehungskraft des anderen, ist Liebesbeweis genug.

An dem Punkt von tiefer Liebe und Verbundenheit ist man angekommen, wenn man sich so vertraut, dass man sich wirklich fallen lassen kann, in den Armen des anderen. Man gibt sich der Führung des Partners hin, ohne Ängste, völlig losgelöst. Man spürt die Anziehung, die Leidenschaft und die Hingabe des anderen. Man fühlt sich sicher und als ob aus zwei Menschen einer geworden ist.

Bei weiteren Fragen stehe ich dir sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite, melde dich einfach über meine Mailadresse fragjonas@gmail.com.

Wenn du weitere Informationen zum Thema Liebe, Zusammensein, Trennung und alles, was damit verbunden ist, suchst, sieh dich hier auf der Webseite um oder besuch meinen YouTube Channel: http://www.youtube.com/watch?v=GL5WYKg9i30. Hier erkläre ich dir alles, was du zum Thema wissen, möchtest persönlich und vor einer coolen Location.

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

Was tun wenn er sich nicht meldet?


Was tun wenn er sich nicht meldet?

Vielleicht habt ihr euch gerade erst (bei eurem ersten Date) kennengelernt oder ihr habt gerade eure Nummern getauscht und jetzt wartest du darauf, dass er sich bei dir meldet.

Du wartest darauf, dass er dich anruft, oder anschreibt oder sich in irgendeiner Form bei dir meldet aber er tut es einfach nicht? Du solltest jetzt am Besten nicht gleich verzweifeln, denn es kann verschiedene Gründe haben warum er sich nicht bei dir meldet.

3 mögliche Gründe, warum er sich nicht meldet

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich dir hier einmal kurz 3 Gründe erläutern, die ich kenne und die jemanden dazu bewegen könnten, dir nicht zu antworten.

1. Er glaubt das aus euch nichts wird.

Er meldet sich nicht weil er befürchtet, dass ihr nicht wirklich zusammenpasst. Er hatte bei eurem Treffen nicht das´Gefühl, dass es zwischen euch funkt oder das er sich besonders von die angezogen fühlt.

2. Er ist sehr beschäftigt

Er hat zu viel zutun um sich bei dir zu melden. Er hat vielleicht einen anstregenden Beruf in dem er er viel reist oder viele Termine zu bewältigen hat. Vielleicht ist er sogar selbständig oder in einer Führungsposition. Vielleicht hat er aber auch einen großen Bekanntenkreis der ihn einbindet, sodass ihm nur wenig Zeit übrig bleibt.

3. Er ist zu schüchtern

Es kann aber auch sein, dass er schlichtweg zu schüchtern ist um sich bei dir zu melden. Er glaubt vielleicht, dass du sehr begehrt bist und auch nur wenig Zeit hast oder, dass er keine Chance bei dir hat.

Was kannst du jetzt also tun, wenn er sich nicht bei dir meldet?

Aus meiner Sicht kannst du genau zwei Dinge tun, wenn er sich nicht bei dir meldet. Du kannst weiter warten und darauf hoffen, dass er sich vielleicht doch noch meldet oder ihn vielleicht sogar ganz vergessen.

Du kannst aber auch selbst die Initiative übernehmen! Viele Flirtcoaches behaupten zwar, dass das unfeminin wäre und eurer Beziehung einen schlechten Start bescheren würde, aber ich behaupte, dass das Quatsch ist.

Wenn er sich nicht meldet, kann ich dir nur empfehlen die Initiative zu ergreifen und ihm eine Nachricht zu schicken oder ihn sogar anzurufen. Du hast nichts zu verlieren. Aber wenn keiner von euch sich meldet, dann wäre das ja vielleicht eine vergebene Chance.

Du solltest ihn nicht mit Nachrichten und Anrufen bombardieren aber eine kleine süße Nachricht könnte ausreichen um das Eis zu brechen, seine Aufmerksamkeit zu bekommen oder ihm sogar seine Schüchternheit zu überwinden. Natürlich solltest du das nur tun, wenn er dir gefällt und du ihn sympathisch findest.

Yo… Soweit dazu!

Ich hoffe dir gefällt diese Kombination aus Blogartikel und Video (Das du dir ja hoffentlich angeschaut hast!!).

Ich wünsch Dir wie immer von tiefstem Herzen alles Liebe!

Bleib wie immer schön charismatisch und verführerisch!

Ciao und bis bald,

Dein Jonas

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

Sex beim ersten Date Ja oder Nein?

Sex beim ersten Date: Ja oder Nein? (Andere Meinung als Christian Sander)

Darf eine Frau beim ersten Date Sex haben?

Wird mega viel diskutiert –  unter  Frauen genauso wie unter Männern. Die Männer, die ärgern sich oftmals drüber, wenn vor allen Dingen westliche und insbesondere deutsche Frauen… die in irgendwelchen Zeitschriften zum Beispiel egal ob das früher die Bravo war oder dann später die Brigitte oder irgendwie die ZEIT.

Egal wer irgendwelche Datingtipps gibt an Frauen und sagt:

Niemals beim ersten Date Sex haben!

(lach)

Aus welchen Gründen auch immer , egal ob du dich ihm irgendwie vorenthalten möchtest, oder glaubst dass es so zu keiner Beziehung kommen kann. Oder weil es dir wichtig ist,  dass er zuerst deine “inneren Werte” wahrnimmt….

Also meine ganz persönlich Meinung dazu ist:

Du darfst, kannst und SOLLST sogar als Frau am besten schon beim ersten Date mit ihm Sex haben! WENN ES SICH FÜR DICH RICHTIG ANFÜHLT (!).

Wenn es sich für dich jedoch nicht (!) richtig anfühlt: Dann natürlich nicht!

ABER: Wenn Du jemand bist, wenn Du ne Frau bist,  die offen ist,  die sympathisch ist… die dem Mann DAS GEFÜHL geben möchte, dass er wirklich ein Mann ist.

Dass er stark ist.

Wenn Du seinem Ego schmeicheln möchtest, DARFST du meiner persönlichen Meinung und meiner persönlichen Erfahrung nach beim ersten Date mit ihm Sex haben. Und du wirst trotzdem oder vielleicht sogar grade deswegen mit ihm in eine Beziehung kommen koönnen. Wenn Du das möchtest.

Vielleicht möchtest du gar keine Beziehung, vielleicht willst du einfach nur rumvögeln. Dann hat sich die Frage für dich ohnehin erledigt.

Aber auch, wenn du eine Beziehung mit ihm möchtest – aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich dir bestätigen: Das ist auch möglich, wenn du mit ihm beim ersten Date schon Sex hast.

Ok.

Ich hoffe dir gefällt meine Meinung. Wenn nicht oder wenn du dich mir einfach nur irgendwie mitteilen möchtest, dann schreib mir einen Kommentar, entweder unter das Youtube Video oder heir unter den Blogpost.

Bis zum nächsten mal:

Bleib wie immer schön charismatisch und verführerisch!

Alles Liebe und lg,
Jonas

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

4

Dürfen Frauen den ersten Schritt machen?

Darf eine Frau einen Mann ansprechen… oder ist das Männersache?

Meine einfache und relative klare Antwort ist: JA! Wenn es sich für Dich richtig anfühlt und du vielleicht das Gefühl hast, dass der Mann irgendwie schüchtern ist, oder es einfach “richtig” ist, wenn Du den ersten Schritt machst und auf ihn zu gehst…

…und da stanze vielleicht auch noch ein bisschen “zufällig” aussehen lässt…

…dann ist es absolut in Ordnung, wenn Du als Frau den ersten Schritt machst!

Mein Meinung!

Schreib deine Meinung vielleicht in die Kommentare! 😉 (Egal ob du diesen Beitrag und das Video jetzt als Mann oder als Frau ansiehst…)

Meine Meinung ist aufjedenfall:

Frauen dürfen, können und sollen auch durchaus in der Lage sein, den ersten Schritt machen zu können… offen und sympathisch auf ihn zu gehen zu können. Ihn ansprechen zu dürfen.

Meine Meinung. Deine Meinung in die Kommentare! 🙂

Ok. 🙂

Für mehr Infos, Tricks, Tipps: Abonniere meinen Youtube Kanal, schau dich hier auf der Seite weiter um, trag dich rechts in den Newsletter ein um zu lernen, wie dugenau die richtigen Menschen ind ich verliebt machen machen kannst und wenn du dich mehr für das Thema Weibliche Polarität interessierst, habe ich heir eine interessante Seite von meinen guten Freunden Ole Anderson und Orlando Owen für dich: http://www.weibliche-anziehung.net/magnetic

Bis zum nächsten Artikel, Video, Podcast, E-Mail oder wie und wo auch immer wir uns digital oder in echt begegnen werden.

Bleib wie immer schön charismatisch und verführerisch!

Alles Liebe und lg,
Jonas

P.S.: Hier nochmal der direkte Youtubelink: Dürfen Frauen den ersten Schritt machen? : https://www.youtube.com/watch?v=u1ZtxyaIfM8

“MANN ENTFROSTEN – WIE DU SEIN HERZ ZUM GLÜHEN BRINGST  UND IHN DAUERHAFT AN DICH BINDEST

Lerne…

  • Warum du ein WhatsApp Ritual in dein Schreibverhalten integrieren solltest, damit er nicht von dir genervt ist
  • Was du tun kannst, damit er jeden Tag an dich denkt und damit beginnt sich in dich zu verlieben
  • Wie es eine gestandene Frau geschafft hat, die Luft zwischen uns wieder zum Knistern zu bringen, obwohl sie aus meiner Sicht eigentlich längst raus war

Buttonred

Klicke hier um dir das erste von insgesamt 3 Videos der “Mann Entfrosten” Videotrainingsserie kostenlos anzuschauen

 

Liebeskummer loswerden

Eifersucht
Liebesentzug
Liebessucht
Sehnsucht nach Romantik

Liebeskummer loswerden

Hallo mein(e) liebe(r) Leser/in,

kann man das überhaupt? Seinen Liebeskummer loswerden? Für immer?

Um gleich zum Punkt zu kommen:

Ja. Nein. Vielleicht. Zeitweise. Möglicherweise. Nicht. Doch nicht. Doch eher nicht. Also kann man nun? Hm.

Warum hast du denn nun ein so großes Loch im Herzen?

Wer hat dir das angetan? Wer trägt die Schuld? Wer ist verantwortlich?

Letztendlich kennst du die Antwort. Doch. Oder eher doch nicht?

Ja was denn nun?

Direkt mitten hinein ins Herz! Tief hinein in deine Wunden! Noch tiefer.

Bis an die Wurzel! Sag mir, wie es sich anfühlt. Und ich hoffe dir schießen

so langsam die Tränen in die Augen!

Warum musste das sein? Warum musste es genau SO kommen?

Warum hat sich dein Herz soooo weit geöffnet nur um jetzt schon wieder verletzt zu werden?

Oder überhaupt erst einmal verletzt zu werden? Oder einfach nur wieder (vielleicht von diesem Artikel) geöffnet worden zu sein  und jetzt lässt du mich grade darin bohren.

Die Wunden sind ja doch noch da.

Wie ganz neu. Oder ganz alt.

Geh an die Wurzel! Geh zurück, zurück in deiner Vergangenheit. Ich möchte, dass dieser Frosch so langsam deinen Hals hochsteigt und du spätestens jetzt so langsam deine Trauer spürst.

Immer noch nicht?

Wer war die erste Person, das erste Mädchen, der erste Junge in den oder in die du verliebt warst und der oder die deine Liebe an irgendeinem Punkt zurück gewiesen hat?

Wie war das damals?

Hast du wirklich das richtige Gesicht, die richtigen Gesichter im Kopf?

Genau diese Situation. Genau diese Farben. Genau das was grade hochsprießt!

Weiter zurück. Bist du wirklich richtig?

Weiter zurück. Zurück in der Zeit.

Da war doch schon irgendwas vorher?

Andere Gesichter. Noch tiefer das Gefühl.

Schmetterlinge im Bauch. Das erste mal. Diese anfängliche Kommunikation. Da ist er wieder der Frosch der den Hals mag. Diese Hoffnung. Dieses Ungewisse. Und dann?

Diese tiefe aufschäumende Eifersucht.

Du kannst sie nicht haben. Die Liebe. Sie entzieht sich dir.

Leere. Flaue Gefühle im Magen. Gestorbene Schmetterlinge. Hass. Wut. Ohnmacht.

Wenn dieses eine andere Herz dich nicht erwidert… dann werden dich auch alle anderen Herzen abstoßen. Wenn sich das rumspricht, hast du auch alle anderen Chancen versemmelt.

Am besten gar nicht mehr erst wieder in der Gemeinschaft der Familie, der Nachbarn, des Dorfes auftauchen.

Da ist die Brücke vielleicht doch eine gute Alterna… STOP!

Jetzt reiß diese Wurzel endlich heraus! 

Pack sie beim Schopfe und raus damit!

Denn nun ist die Zeit gekommen, deinen Garten der Liebe aufzuräumen!

Nicht nur das einfache Unkraut zu jähten… sondern die wirklich tiefen tiefsitzenden großen Giftpflanzen und Giftbäume… nicht nur zu fällen, sondern die tiefsten der Tiefen Wurzeln ein für alle mal zu entfernen. Für immer!

Zack! Und raus damit!

Verbrenn sie auf einem großen Haufen! All diese Gefühle. All diese Formen. All dieses alte und modrige Holz!

Doch was kommt jetzt?

Und wie geht es weiter…

Weiter geht es aufjedenfall mit neuen Gefühlen. Mit einem neuen Gefühl von Liebe.

Neue Blumen, neue Bäume pflanzen.

Wie das war’s schon?

Aber Jonas, du kannst mich doch jetzt nicht im Stich lassen…!

Keine Sorge. Ich sorge mich auch weiterhin für dich. Wenn du es willst. Und schreibe dir jeden Tag eine Nachricht in dein Postfach. Eine Nachricht voller Motivation. Voller Tipps und Tricks, wie du auf deinem Pfad deines (Liebes)Lebens weiter voran schreitest.

Wie du jene Menschen (zurück) in dein Leben ziehst, die du wirklich tief in deinem Herzen in deinem Leben möchtest. Wie du dein Selbstvertrauen wieder zurück gewinnst. Wie du lernst, nicht nur deinen Liebeskummer zu überwinden, loszuwerden, loszulassen… sondern wie du lernst dich selbst zu lieben und glücklich zu werden.

Klicke hier oder folge den Pfeilen um meine Mails diesbezüglich zu bekommen.

Oder du wirfst einen Blick in mein neues Handbuch. (erscheint im Juni 2014!)

Oder meine neue Liebes-ent-kummerungs Hypnose. Hier entlang bitte. (erscheint im Juni 2014!)

Du bist nicht allein. Lass dich trösten. Heile deine Wunden. Verwehre dich nicht dem, was offensichtlich ist. Lass dich in den Arm nehmen. Lass deinen Kummer jetzt endlich hinter dir! Lass los! Lass alles frei.

Komm wieder zurück. Ins hier und jetzt.

Und jetzt. Lächele!

Freiheit!

Atme tief durch.

Alles ist gut. Ich bin da. Und…

…es war nur ein Blogartikel.

Und wenn er dir gefallen hat,  dann schau dir einfach mal mein Hypnose Set “Liebeskummer loslassen” (Hier klicken) genau an. 

‘Die 50 Besten Sex Schulen’ – Ein Review

Hallo mein(e) liebe/r Leser(in),

kann man Sex lernen? Wie in der Schule? Alle sitzen in einer Klasse und detaillierte Tafelbilder beschreiben hochkomplizierte Techniken und Rituale…?

Solch oder solch ähnliche Assoziationen könnte man haben, wenn man Yella Cremer neuesten Buchtitel liest:

“Die 50 Besten Sex Schulen – Guter Sex lässt sich lernen”

Yella hat in den vergangenen Jahren sehr viele verschiedene – vor allen Dingen Tantra – Schulen erkundet und ihre Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Gurus und Lehrmeistern in diesem Buch zusammegefasst.

Doch wozu und warum sollte man sich auch in diesem prikanten Bereich des Lebens “weiterbilden”?

“Hahahaha… ich bin doch gut im Bett, wieso sollte ich Hippie-Seminare und Workshops dieser Art besuchen?”, höre ich da alte Schulkameraden in meinem Hinterkopf rufen.

“Du bist wohl nicht gut genug, wenn Du sowas nötig hast?”, könnte Dir vielleicht ein destruktiver Teil deines Selbst einzureden versuchen.

yella Cremer Sex SchulenDoch jetzt mal Butter bei die Fische.

Wenn wir uns in der Breite der (westlichen!) Gesellschaft mal ein bisschen umschauen, haben 99% ihrer Mitglieder genau jenes… dringender als nötig!

Denn obwohl unser westlicher Alltag vollkommen übersexisiert ist und wir mit sexuellen Werbebotschaften,  Anspielungen und Seximus an jeder Straßenecke vollkommen überflutet werden…

…haben es die Massenmedien nach der sexuellen Revolution in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrunderts erfolgreich geschafft, dem Volk wilde Scham- und Schuldgefühle einzupflanzen und viel zu wichtige Themen und Meinungen mit Tabus zu belegen.

Jahrzehntelange Manipulation der Massenmedien auf der einen Seite. Doch hinzu kommen natürlich vor allen Dingen die eigenen Themen.

Die eigenen Schamgrenzen, die Schutzpanzer, die Du um Dein Herz und möglicherweise auch um deinen ‘Scham’bereich zu Scham und Schuld noch mit dazu aufgebaut hast.

Hemmungen, Unfreiheit, ‘Nicht ausleben dürfen’, Blockaden, Maßstäbe und Regeln…

…wäre es da nicht einfach schön, sich von all diesen Dingen (oder wenigstens ein paar) zu befreien?

Gut.

Also sind wir uns nun einig darüber, das Sex-Schulen durchaus Sinn machen?

Fein. Doch warum brauchst Du jetzt dringend Yellas Buch in deiner heimlichen Bett-Schublade?  Oder dem Geheimfach, welches selbst deine engsten Freundinnen und Freunde lieber nicht öffnen sollten?

(Erinnert mich grade daran, dass ich gestern vom Postboten ein Paket von Eis.de für meine Nachbarin entgegen genommen habe. ROFL!)

Oh Yass… an dir ist wohl scheinbar die Entwicklung dieses marktes in den letzten Jahren vollkommen entgangen, oder?

Oder auch nicht?!

Denn bei DEM Überangebot an Tantra-Ausbildungen, Sexworkshops und Eros-Seminaren ob für Singles oder für Paare…

…ist ein Wirrwarr an Anbietern, Trainern, Gurus, Experten, Instituten, Ausbildern und sonstigen Marktschreiern entstanden, ein Dschungel durch den so gut wie niemand durchblicken kann, welcher Workshop was bringt, welche Vorteile hat und vor allen Dingen welche (inhaltlichen) Erfahrungen man macht.

Und genau dafür ist nun Yellas Buch da!

Auf über 165 Seiten enthüllt sie ihre Meinung(en) zu den unterschiedlichsten Spirituellen Ansichten und Schulen… egal ob schamanisch, tantrisch, taoistisch, humanistisch, verführerisch, erotisch, fesselkünstlerisch, sadomasochistisch oder was Männer und Frauen noch so begehren.
Yella positioniert sich in ihren Meinungen ganz klar und durchdringt das Dickicht des Dschungels, so dass der (die) geneigte Leser(in) nach Abschluss der Lektüre nun den eigenen Weg zum versteckten Schatz im Dschungel finden kann. 🙂

Ich lernte Yella zum ersten mal bei einem Vortrag auf dem Change Event von Danny Adams 2010 kennen. Vor rund einem Jahr im Oktober 2012 besuchte ich sogar einen der ersten Workshopabende in ihrer Schöneberger LoveBase.

Blind Experience. Eingestimmt in meditativer Trance… die noch nie gesehenen anderen teils bekannten, teils unbekannten Gruppenteilnehmer mit verbundenen Augen ertasten, erfühlen und dabei interessante Dinge über die eigene Wahrnehmung lernen.

Gefolgt Anfang 2013 von einem Blissfull Bondage  Workshop mit dem Titel: “Die Kunst der Fesselung” mit Klara Luhmen und Kristina Marlen welcher ebenfalls in der LoveBase stattfand. Sehr fesselnde Erfahrung. *lach*

Ich spreche also hiermit offiziell meine Empfehlung aus, dir das Buch dringend zu kommen zu lassen! Ob du es nun in deinem Geheimfach versteckst oder es anscließend für jeden offen sichtbar herum liegen lässt. Ist wohl deine Sache!

Hier gibts das Buch in Yellas LoveBase Shop:

http://www.lovebase.com/de/shop.html

Oder hier direkt bei Amazon bestellen:

Amazon Bestellseite (klick mich!)

Wer mehr über Yella erfahren möchte:

Hier entlang klicken 🙂